Das Hexaflexagon

Ein geometrisches Puzzlespiel
benjamin.fillei
15.11.16 | Benjamin Fillei

Hexaflexa was?

Ein Hexaflexagon ist ein in sich gefaltetes Hexagon, welches 6 verschiedene Oberflächen besitzt. Davon sind allerdings immer nur 2 sichtbar.

Die versteckten Oberflächen lassen sich aber durch das Falten des Hexagons zum Vorschein bringen. So kann man zum Beispiel eine Botschaft oder ein Bild im Inneren des Hexaflexagons verstecken.


Wie wirds gemacht?

Die erste Aufgabe ist es, die beiden Farbstreifen auf einem Papier beidseitig auszudrucken und auszuschneiden. Wenn man keinen Drucker besitzt, der beidseitig druckt, dann kann man beide Streifen einzeln ausschneiden und zusammenkleben.

Hexaflexagon template

Nun knickt man alle Kanten der Dreiecke leicht vor und rollt dann den ausgeschnittenen (und zusammengeklebten) Farbstreifen entlang der Kanten der Dreiecke auf (Siehe Schritt 1 bis 8. Beginnend bei dem grauen Dreieck, links auf der Seite mit den Blautönen).

Hexaflexagon

Ist der Streifen aufgerollt, so faltet man, auf der Seite ohne der grauen Dreiecke, die obersten drei Dreiecke nach hinten um (10), das jetzt vorne liegende graue Dreieck nach oben (11) und faltet an der gemeinsamen Grenze der beiden gelben Dreiecke die vier nächsten Dreiecke nach links um (12). Nun faltet man das zuvor nach oben geklappte graue Dreieck auf das gelbe darunter (13) und trägt auf dessen graue Seite etwas Kleber auf (14). Zum Schluss klebt man die beiden grauen Dreiecke zusammen (15) und fertig ist das Hexaflexagon!

Hexaflexagon-steps-9-15

Aber wie sieht man die versteckten Oberflächen?

Dafür drückt man drei beliebige gegenüberliegende Ecken nach innen. Dadurch ergibt sich ein dreizackiger Stern, der sich nun von der Mitte heraus öffnen lässt. Faltet man die Innenseite nach außen kommt die nächste Oberfläche zum Vorschein (siehe Fotos).

Wiederhole diesen Vorgang so lange bis du alle Farben gefunden hast!


Beispiel-1
Beispiel-2