EnergieChecker App

Rosa.Zilch
06.12.18 | Rosa Zilch

Schon seit vielen Jahren arbeiten wir gemeinsam mit Wien Energie daran, eine Awareness für Nachhaltigkeit aufzubauen, vor allem bei jungen Erwachsenen – Sei es die Energiespar Challenge, die Power Bike Challenge oder das Reservierungstool für Führungen bei der Wien Energie.

Nachhaltigkeit und ein bewusster Umgang mit Energie geht uns alle etwas an. Und wer die Welt jeden Tag ein kleines bisschen besser machen will, kann jetzt die EnergieChecker App nutzen, die wir in Zusammenarbeit mit Wien Energie entwickelt haben.

Die EnergieChecker App erlaubt es dir, volle Kontrolle und Transparenz über deinen Stromverbrauch zu erlangen. Vergleiche deinen eigenen Energieverbrauch mit ähnlichen Haushalten und finde heraus, wie du am besten sparen kannst und wo das größte Sparpotential in deinem Haushalt liegt.

#

Du beginnst damit einen Haushalt zu erstellen und kannst dann Familie, Partner, Mitbewohner oder mit wem du dir die Stromrechnung teilst (Wauzi und Mauzi zählen nicht) per Email dazu einladen mitzumachen. Für regelmäßiges einloggen, tracken und scannen kannst du Pokale gewinnen und dich so jederzeit mit anderen Teilnehmern deines Haushalts messen.

Solltest du vor allem an deinem eigenen Stromverbrauch interessiert sein, ist das Stromspartagebuch das Richtige für dich. Hier kannst du deinen Stromzähler scannen und deinen Verbrauch im Detail aufschlüsseln. Samstag Abend Hausparty mit DJ, Nebelmaschine und Strobolights? Du kannst besondere Ereignisse dokumentieren und sehen, wie sich dein Verhalten im Detail auf deinen Stromverbrauch auswirkt.

Wieviele Strom verbraucht eigentlich meine 5000 Watt Bass-Machine – OK 5000 Watt… aber wieviel ist das im Jahr und was kostet mich das Vergnügen? Das erklärt dir der Geräte-Verbrauch. Schau dir an, wie viel bestimme Geräte im Jahr oder für einen gewählten Zeitraum an Strom kosten. Falls du ein Gerät nicht in der Liste findest, kannst du auch ein eigenes in der passenden Kategorie hinzufügen und erhältst so eine detaillierte Übersicht um eventuellen Energiefressern den Stecker zu ziehen.

Du bist ambitioniert und willst gleich richtig loslegen? Dann wag dich an die Königsdisziplin und erstelle ein Sparziel. Du kannst zwischen einer Woche, einem Monat, zwei Monaten oder einem halben Jahr wählen und dein Sparziel aus drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen. Wir empfehlen mal klein anzufangen und sich nach und nach zu steigern – Motivation braucht Erfolgserlebnisse!

Und jetzt viel Spaß und erfolgreiches Einsparen!

Voriger Blogeintrag
Nächster Blogeintrag