Papercraft Hirschkopf

2. Teil
florian.hulan
16.08.16 | Florian Hulan

Im ersten Teil habe ich das Modellieren des Kopfes und die Schritte bis zur Herstellung des Schnittmusters beschrieben. Heute beginnt die Geduldsprobe! Das Muster schneide ich mit Lineal und Skalpell aus, die Faltlinien ritze ich leicht an, um beim Falten möglichst scharfe Kanten zu erhalten. Das erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl und zu diesem Zeitpunkt wünsche ich mir, ich hätte den Schnittbogen auf Karton kaschiert.

#

Nun folgt der mühevolle Teil des Projekts: die feinteiligen und unübersichtlichen Teile zusammenpicken. Jetzt erweist sich das dünne Papier als Vorteil, es ist geduldig und lässt sich auch mal stärker verbiegen, wenn ich mich in der Reihenfolge der Klebelaschen geirrt habe.

#

Nach und nach wächst aus dem chaotischen Haufen der Schädel zusammen: Ich setzt die Ohren und die Beiden Geweih-Teile ein und der Schädel ist fertig. Auftrag erfüllt! Mit großer Erleichterung hänge ich das Modell an die Wand neben meinem Schreibtisch und lasse den Hirschkopf-Eintrag aus dem Protokoll löschen.

#