Fünf Salatrezepte: Sommer auf dem Teller!

nadja.spiegel
02.08.16 | Nadja Spiegel

Sommer und Salate gehören zusammen – und das nicht nur, weil beide sich denselben Anfangsbuchstaben teilen. Sommer, das bedeutet Hitze und diese macht nicht nur Lust auf Salat, sondern verlangt förmlich danach.

Selbsterklärend finden sich auf unseren Mittagstellern in den Sommermonaten vorwiegend Salate wieder und damit dabei für die notwendige Abwechslung gesorgt ist, haben wir uns ein breites Repertoire an Salatrezepten zugelegt, das wir stetig erweitern. Fünf Rezepte aus unserem Sommer-Bürorezeptbuch wollen wir heute mit euch teilen.
Von einem mediterranen Klassiker über einen cremigen Raffinierten und fruchtigen Würzigen bis hin zu einer experimentellen Neuentdeckung und einem, der sich auch für die 15-Minuten-Express-Mittagspause eignet, ist für jeden Geschmack und jede Temperatur etwas dabei! Und obendrauf sind alle Variationen auch noch vegetarisch.

Mediterraner Nudelsalat: Der Klassiker

Salatrezept Nudelsalat Zutaten
Salatrezept Nudelsalat Ergebnis

Für 3 hungrige Mäuler:

400g Fusilli
500g Cocktailtomaten
eine Handvoll getrocknete Tomaten
1 kleines Glas schwarze Oliven (ohne Kern)
200g Feta
½ Glas Pesto rosso
3 Handvoll Rucola
Olivenöl, Salz und Pfeffer zum Abschmecken


Zubereitung:

Für den mediterranen Nudelsalat die Nudeln der Wahl (in unserem Falle Fusilli) kochen, die Cocktailtomaten halbieren und die getrockneten Tomaten kleinschneiden. Die schwarzen Oliven halbieren und den Feta in kleine Quadrate schneiden. Sobald die Nudeln al dente sind, abseihen und mit 1/2 Glas Pesto rosso vermengen. Zu guter Letzt alle Zutaten miteinander vermischen und 3 Handvoll Rucola daruntermengen. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.


Linsensalat mit Büffelmozzarella: Der Schnellzubereitete

Salatrezept Nudelsalat Zutaten
Salatrezept Linsensalat Ergebnis

Für 3 in Zeitnot Geratene:

2 Kugeln Büffelmozzarella
500g Cocktailtomaten
600g Linsen
1-2 Handvoll Basilikum
ein wenig Olivenöl (ein wenig = Jamie Olivers „ein wenig“ = nur nicht allzu
sparsam!)

Salz und Pfeffer zum Abschmecken
knusprig-frisches Brot nach Präferenz


Zubereitung:

Simpler und schneller könnte es kaum gehen: Die Linsen abwaschen und in eine große Schüssel geben. Die Cocktailtomaten halbieren und den Büffelmozzarella in mundgerechte Stücke schneiden oder reißen. 1 Handvoll Basilikum (Oder auch 2 Handvoll. Bei frischen Kräutern verfahren wir stets nach dem Prinzip: Mehr ist mehr!) kleinschneiden. Alle Zutaten miteinander vermengen und mit einem ordentlichen Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer Abschmecken. Am besten schmeckt uns dazu ein gutes, knusprig-körnig-nussiges Brot.


Kartoffel-Avocadosalat: Der Cremig-Frische

Salatrezept Kartoffelsalat Zutaten
Salatrezept Kartoffelsalat Ergebnis

Für 3 cremig-frische Riesenportionen:

1 großer Bund Petersilie (gehackt)
1 Zitrone (Schale + Saft)
800g Kartoffeln
2-3 Avocado (gewürfelt)
120g Tiroler Bergkäse (gewürfelt)
Salz und Pfeffer zum Abschmecken


Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in kleine Quadrate schneiden (so kochen sie schnellen), kochen und abseihen. Die Petersilie hacken, die Zitrone auspressen und deren Schale abreiben, die Avocado und den Bergkäse in kleine Würfel schneiden. Das wichtigste Gebot bei diesem Salat: Die Kartoffeln auf keinen Fall abkühlen lassen, sondern noch heiß mit den restlichen Zutaten vermischen und lauwarm genießen. Der Salat schmeckt natürlich auch kalt wunderbar, aber lauwarm entfaltet er so richtig sein volles aromatisch-leckeres Potential!


Wassermelone-Ziegenkäse-Salat: Der Fruchtig-Würzige

Salatrezept Wassermelonensalat Zutaten
Salatrezept Wassermelonensalat Ergebnis

Für 3 verspielte Fruchttiger:

1 Stange Ziegenkäse (im Rohr gebacken)
½ Wassermelone
½ Packung Rucola
Basilikum, Thymian und Minze nach Geschmack
ein wenig Honig

Olivenöl & Balsamico zum Abschmecken


Zubereitung:

Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden, mit dem gehackten Thymian und 1 TL Honig/Scheibe besprenkeln und bei ca. 200 Grad Heißluft bzw. ca. 220 Ober- und Unterhitze in den Ofen geben, bis der Käse zu zerlaufen beginnt. Die Wassermelone in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Rucola und gehackten Kräutern (Minze und Basilikum) vermengen. Den Salat mit einem Dressing aus Olivenöl und Basilikum marinieren und den noch warmen Ziegenkäse auf dem Salat drapieren. Yummy!



Gemischter Beerensalat mit Erdbeer-Balsamico-Vinaigrette: Der Experimentelle

Salatrezept Fruchtsalat Zutaten
Salatrezept Fruchtsalat Ergebnis

Für 3 wagemutige Beerenfans:

Für den Salat:
¾ Glas Erdbeeren (in dünne Scheiben geschnitten)
½ Glas Heidelbeeren
4-5 Handvoll frischer Babyblattspinat
Walnüsse nach Belieben (zerhackt)
1 süßer Apfel (in dünne Scheiben geschnitten)

Fetakäse nach Belieben
Wassermelone nach Belieben


Für das Dressing:

1 Glas Erdbeeren (püriert)
¼ Glas Balsamicoessig
¼ Glas Olivenöl
etwas Honig
1 Knoblauchzehe
etwas Salz
etwas Pfeffer


Zubereitung:
Für den Salat die Erdbeeren und den Apfel in dünne Scheiben schneiden. Mit den Heidelbeeren und dem Babyblattspinat in einer großen Schüssel vermengen.
Für das Dressing die Erdbeeren pürieren und mit Balsamico, Olivenöl, Honig und Knoblauch vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tipp: Beim ersten Try die Zutaten nach und nach hinzugeben und sich an den optimalen Geschmack herantasten!
In kleine Dreiecke geschnittene Wassermelone und Feta jeweils nach Belieben über dem Salat verteilen.


Guten Appetit!

Und was ist euer Favorit?