Tipps und Tricks für kalte Tage

benjamin.fillei
10.01.17 | Benjamin Fillei

Tipps und Tricks für kalte Tage

Wenn die Außentemperatur langsam in den negativen Bereich fällt, wird eines schnell bewusst: „Winter’s coming.“

Um warm zu bleiben, verheizen wir Jahr führ Jahr unzählige Tonnen an Brennmaterial. Dabei gibt es ein paar einfache Tricks, um sich auch ohne ständiges Heizen im Winter warm zu halten. Hier sind 3 Tipps und Tricks für kalte Tage.

#

1. Füße warm, alles warm.

Am meisten Wärme verliert der menschliche Körper durch seine Extremitäten. Bei den Füßen geht das besonders schnell, da man (im Normalfall) mit ihnen Bodenkontakt hält. Auf einem kalten Boden ist schnell mal alle Wärme aus den Beinen. Um das zu verhindern, ist es wichtig, so gut wie möglich vom Boden isoliert zu sein. Dicke Kuschelsocken oder Pantoffeln wirken hier Wunder. Um optimal gewärmte Füße zu haben, kann man sich auch spezielle Schuheinlagen kaufen.

2. Gib deinem Körper Energie!

Um sich selbst warm zu halten, verbraucht der Körper eines Menschen Energie. Bei -10° steigt der Normalverbrauch an Kalorien um ca. 5%. Um dem entgegenzuwirken, hilft es, den Energievorrat des Körpers mit einem Snack wieder aufzufrischen. Die beste Lösung ist hier aber noch immer eine gute, warme Suppe. Sie gibt dem Körper die Energie auch direkt in Form von Wärme anstatt nur in Kalorien. Heiße Getränke sind auch immer gut. Vermeide aber Alkohol, da dieser temporär zwar das Gefühl von Wärme vermittelt, aber die Temperaturregelung des Körpers negativ beeinflusst.

3. Hacke deine innere Körpertemperatur.

Wenn man mal das Haus verlassen muss und keine Lust auf Kälte hat, gibt es einen kleinen Trick. Wie vorher erwähnt funktioniert der Wärmeaustausch des Körpers primär über die Extremitäten. Wenn du deine Hände 1 bis 2 Minuten unter fließendes, warmes Wasser haltest, wird dadurch das Blut in ihnen erwärmt und verteilt sich schnell durch deinen ganzen Körper. Wenn du dann das Haus verlässt ziehe Handschuhe an und halte die Fäuste geballt. Das verhindert das Abkühlen deiner Hände und macht sie zu kleinen Wärmespeichern für deinen Körper.

Warm ums Herz wird aber auch bei guter Gesellschaft. Laut einer Studie zweier Forscher an der Universität Toronto ist auch die menschliche Psyche ausschlaggebend für die physische Temperaturregelung im Körper. Also verbringe kalte Tage am besten mit Freunden und Familie.

Viel Glück im Kampf gegen die Kälte!



Voriger Blogeintrag
Nächster Blogeintrag