Wien Energie Backstage

Das Briefing

Abwechslungsreiche und spannende Ferialpraktikumsstellen sind bei Jugendlichen sehr gefragt und im Vergleich zur Nachfrage rar gesät. Wien Energie wollte eine solche, coole Praktikumsstelle anbieten und es dabei Interessierten ermöglichen, einen spannenden Blick hinter die Kulissen zu werfen.

#

Die Idee:

Jugendliche wünschen sich coole Praktika – cool sollte also auch die Bewerbungsform sein. Ein typisches Motivationsschreiben und klassischer CV? Wir wollten stattdessen eine innovative, kreative Form der Bewerbung schaffen.

Dafür sollte für den/die GewinnerIn auch ein überaus ansprechendes und abwechslungsreiches Angebot locken – ein iPad und ein vierwöchiges, bezahltes Sommerpraktikum bei Wien Energie.

Die Challenge

Mit diesem Projekt haben wir uns an eine ganz besonders schwierige Zielgruppe herangewagt: SchülerInnen. Neben Studierenden sollten vor allem sie angesprochen werden, um sich auf die Praktikumsstellen zu bewerben. Deswegen stand auch neben Bildsprache, Ansprache und Bewerbungsablauf vor allem der Inhalt des Praktikums im Vordergrund.

Das Ergebnis

Entstanden ist „Wien Energie Backstage“ – ein einmonatiges Praktikum in vier Abteilungen, um einen optimalen Überblick über die Welt von Wien Energie zu bieten. Dazu gehörte für uns auch eine alles andere als langweilige oder typische Form der Bewerbung: Interessierte sollten mit einem kurzen Video ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zeigen, dass sie motiviert sind und Lust auf das Praktikum bei Wien Energie haben. Gleichzeitig wollten wir Transparenz schaffen – ein wichtiger Faktor, der bei einem typischen Bewerbungsprozess häufig fehlt – und entschieden uns deshalb dafür, die durch eine Wien Energie Jury vorab ausgewählten Top drei Einreichungen anschließend auf einer eigens designten und entwickelten Online Plattform einem öffentlichen Voting zu stellen.

#

Der Ausblick

Wien Energie Backstage wurde 2015 zum ersten und 2016 ein weiteres Mal durchgeführt. 2017 kam es basierend auf den neusten Studien des Instituts für Jugendkulturforschung und der tfactory zu einer Weiterentwicklung des Konzepts, das nur darauf wartet, 2018 umgesetzt zu werden.

Der crossconnect Faktor

#

Konzeption

#

Innovation

#

Umsetzung

#

Design

#

Kommunikation

„Durch Wien Energie Backstage konnten wir gemeinsam mit crossconnect ein Praktikumskonzept schaffen, das gleichermaßen innovativ wie attraktiv ist.“

Martin Gerstorfer, Marketing Wien Energie